Safety Spot

Sicherheitstechnische Betreuung (BuS) - BGW

Neben der Beratung und Betreuung, erstellen wir Ihnen eine individuelle Arbeitsschutz-Dokumentation

mit allen erforderlichen Gefährdungsbeurteilungen.

Sparen Sie 90 % Ihrer Zeit für den Aufbau Ihrer Arbeitsschutz-Organisation und vermeiden Sie hohe Bußgelder.

Rechtssicher in 4 Schritten

deutschlandweit | vor Ort | online

Insbesondere, aber nicht nur, haben wir uns auf Mitgliedsbetriebe der

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) spezialisiert.

Sicherheitstechnische Betreuung

Arbeitsschutz im Betrieb rechtssicher zu organisieren, ist ab einem Beschäftigten eine unternehmerische Pflicht.

Um die staatlichen Vorgaben und die Vorschriften der Berufsgenossenschaften rechtssicher einzuhalten und umzusetzen, müssen Arbeitgeber und Führungskräfte sich von Arbeitsschutz-Experten beraten lassen.

 

Diese beratende Funktion übernimmt eine qualifizierte Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa).

Die gesetzliche Grundlage für die sicherheitstechnische Betreuung ist das Arbeitssicherheitsgesetz und die DGUV V2.

Verantwortung im Arbeitsschutz

Nicht nur der Arbeitgeber ist haftbar und trägt eine hohe Verantwortung im Arbeitsschutz. Auch Führungskräfte sind vor allem in ihren Zuständigkeitsbereichen mitverantwortlich im Arbeits- und Gesundheitsschutz (Linienverantwortung).

 

Der Schlüsselbegriff lautet Weisungsbefugnis. Wer Arbeitsanweisungen an Beschäftigte gibt, muss auf die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben achten.

Das heißt, dass Führungskräfte auf jeder Hierarchieebene für die Einhaltung des Arbeitsschutzes in ihrem Aufgabenbereich ebenso haftbar gemacht werden können, wie der Arbeitgeber selbst.

Probleme und Gründe, warum der Arbeitsschutz im Gesundheitswesen oft auf der Strecke bleibt

Arbeitsschutzrecht?

Vor allem Führungskräfte wissen oft nicht über Ihre Verantwortung im Arbeitsschutz Bescheid. Erst wenn ein schwerer Arbeitsunfall passiert ist, oder die zuständige Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) sich ankündigt, wird der Arbeitgeber und die zuständige Führungskraft nervös.

 

Das ist kein Vorwurf, schließlich gibt es hunderte Vorschriften zum Thema Arbeitssicherheit. Woher sollen die Verantwortlichen, ohne zusätzliche Ausbildung oder Qualifikation im Bereich Arbeitssicherheit Bescheid wissen?

 

Aufgrund dessen möchte der Gesetzgeber und die BGW, dass sich weisungsbefugte und verantwortliche Personen zum Thema Arbeitssicherheit fachkundig beraten lassen.

Hierfür wurde die Funktion einer Fachkraft für Arbeitssicherheit und die des Betriebsmediziners geschaffen
(BuS-Betreuung).

Stress, Personalmangel und keine Zeit für Arbeitssicherheit.

Durch die Personalnot im Gesundheitswesen und der immer größer werdenden Belastung unseres Gesundheitssystems (Stichwort: Babyboomer), stehen Arbeitgeber und Führungskräfte oft vor viel größeren Herausforderungen, als den Arbeitsschutz zu organisieren.

Häufig übernehmen Führungskräfte im Gesundheitswesen nicht nur organisatorische Aufgaben, sondern sind auch aktiv in die alltägliche Arbeit eingebunden. Patienten, Klienten oder Kunden können sonst nicht mehr versorgt werden.

 

Wann findet man noch die Zeit für die Erstellung von rechtssicheren Gefährdungsbeurteilungen, den regelmäßigen Arbeitsschutz-Unterweisungen und den Aufbau einer nachhaltigen Arbeitsschutz-Organisation?

Trotz kompetenter Beratung, werden Führungskräfte mit den eigentlichen Fleißaufgaben, wie die Erstellung einer umfangreichen Arbeitsschutz-Dokumentation, meistens alleine gelassen…Und genau hier setzen wir an.

Die Lösung – endlich umsetzen! In 4 Schritten zur Rechtssicherheit

Legen Sie den Arbeitsschutz in unsere Hände - In 4 Schritten zur Rechtssicherheit

Vor allem mit der eigentlichen Fleißarbeit, die Erstellung von relevanten und rechtssicheren Dokumenten, wie den Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen, werden Führungskräfte oft alleine gelassen.

Wir beraten und betreuen Sie nicht nur im Arbeitsschutz, sondern wir erstellen Ihnen auch eine individuelle Arbeitsschutz-Dokumentation mit allen erforderlichen Dokumenten wie z. B. den Gefährdungsbeurteilungen.

 

Unsere Kunden, Arbeitgeber und Führungskräfte, sparen dadurch 90 % der Zeit ein, um eine rechtssichere Arbeitsschutz-Organisation und Dokumentation aufzubauen und langfristig zu pflegen.

Aufgrund unserer fachlichen Spezialisierung, können wir Ihnen eine individuell angepasste Lösung anbieten, die exakt auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist.

Wir organisieren für Sie den Paragrafen-Dschungel im Arbeitsschutz

Leistungen im Überblick

Gefährdungsbeurteilungen

Betriebsanweisungen

Gefahrstoff & Arbeitsmittelverzeichnis

Seminare - Webinare - Schulungen

Beratung und Betreuung

Dokumentation

Hygienepläne

Brandschutzordnung

Unterweisungen (online und flexibel)

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Erfahren Sie, wie Sie durch unsere Beratung und Betreuung nicht nur rechtlich auf der sicheren Seite sind,
sondern auch Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft einsparen.

 

Lassen Sie sich kostenlos von uns beraten.

 deutschlandweit | vor Ort | online

Wie läuft eine Zusammenarbeit mit uns ab?

Schritt 1: Bedarfsanalyse

Wir haben verstanden, dass jede Situation individuell ist. Aus diesem Grund analysieren wir im ersten Schritt Ihre Ist-Situation. Als erfahrene Experten blicken wir aus der Vogelperspektive auf Ihre Einrichtung und wir schauen uns Ihre bereits vorhandenen Dokumente, Ihre Prozesse, sowie alle Arbeitsabläufe an.

Schritt 2: Organisation und Dokumentation

Nach Abschluss der Analyse kümmern wir uns um die Organisation Ihres Arbeitsschutzes und erstellen eine maßgeschneiderte Arbeitsschutz-Dokumentation für Sie. Diese umfasst unter anderem sämtliche wichtigen Gefährdungsbeurteilungen für Ihre Bereiche und Prozesse.

Schritt 3: Gefährdungsbeurteilung und Unterweisung

Gemeinsam mit Ihnen führen wir die Dokumentation in Ihren Ablauf ein, setzen ausstehende Maßnahmen mit Hilfe der Gefährdungsbeurteilungen um und gewähren Ihnen Zugang zu unserem Mitgliederbereich, wo wir Sie mit Unterweisungsvideos für die regelmäßige Pflichtunterweisung unterstützen.

Schritt 4: Langfristige Betreuung - Mitgliederbereich

Ihre Einrichtung erfüllt jetzt alle Vorgaben im Arbeits- und Gesundheitsschutz. Wir informieren Sie fortlaufend über Gesetzesänderungen, aktualisieren Ihre Dokumentation entsprechend, laden Sie zu Webinaren ein und stehen Ihnen jederzeit als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Sparen Sie 90 % Ihrer Zeit und vermeiden Sie hohe Bußgelder. Wir organisieren Ihren Arbeitsschutz.

Sicherheitstechnische Betreuung (BuS) - BGW

0
Mitarbeiter
unterwiesen
0
Sicherheitsbeauftragte
ausgebildet
0
Führungskräfte
geschult
0
Kunden in
Betreuung

Vorteile online Unterweisung

Durch die Verwendung unserer Unterweisungsvideos gestalten wir die Pflichtschulung im Bereich Arbeitsschutz für Sie so unkompliziert wie möglich.

Wir passen uns optimal an Ihre individuelle Situation an und verstehen, dass Ihre Zeit im Gesundheitswesen oft straff durchorganisiert ist.

Die Videos können Sie und Ihre Beschäftigten flexibel und spontan auf jedem elektronischen Endgerät abrufen.

Ihre Vorteile

Gesunde Mitarbeiter

Gesunde Mitarbeiter kosten Geld, kranke Mitarbeiter ein Vermögen. Ein gutes Betriebsklima und erfolgreicher Arbeitsschutz gehören unmittelbar zusammen, denn gesunde Beschäftigte sind ein Eckpfeiler für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung.

Effizienz und Zeitersparnis

Bei uns erhalten Sie nicht nur wichtige Empfehlungen, sondern wir übernehmen auch die praktische Umsetzung für Sie.
Sie müssen sich nicht mehr mit langwierigen Recherchen in Gesetzestexten herumschlagen, sondern können sich voll und ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Rechtssicherheit

Missachtung des Arbeitsschutzes bleibt nicht ohne Folgen. Nach dem Arbeitsschutzgesetz müssen Arbeitgeber für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz ihrer Arbeitnehmer sorgen und dafür alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen. Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.

Kontinuierliche Unterstützung

Unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit verfügen über langjährige Erfahrung und stehen Ihnen nicht nur für Beratungsgespräche zur Verfügung, sondern unterstützen Sie auch aktiv bei der Umsetzung von Maßnahmen zum Schutz Ihrer Mitarbeiter und der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

 deutschlandweit | vor Ort | online

Sicherheitstechnische Betreuung (BuS) - BGW

Branchen und Bereiche unserer Kunden

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) bietet Versicherungsschutz für eine Vielzahl von Betrieben und Branchen im Gesundheits- und Sozialwesen. Dazu gehören unter anderem:

Krankenhäuser / Rettungsdienste

Hierzu zählen sowohl öffentliche als auch private Krankenhäuser aller Größenordnungen, die medizinische Versorgung und Behandlung anbieten.

Pflegeeinrichtungen

Dazu gehören Alten- und Pflegeheime, ambulante Pflegedienste sowie Einrichtungen für betreutes Wohnen, die älteren Menschen oder Pflegebedürftigen Unterstützung und Betreuung bieten.

Arztpraxen

Hierunter fallen Facharztpraxen, Allgemeinmediziner, Zahnärzte, Augenärzte und weitere Fachrichtungen, die ambulante Versorgung und medizinische Dienstleistungen erbringen.

Rehabilitationseinrichtungen

Hierzu zählen beispielsweise Kliniken und Einrichtungen, die medizinische Rehabilitation, physio- oder ergotherapeutische Behandlungen oder berufliche Rehabilitation anbieten.

Kindertagesstätten und Jugendhilfe

Dies umfasst Kinderkrippen, Kindergärten, Horte, Jugendzentren und weitere Einrichtungen, die die Betreuung, Erziehung und Förderung von Kindern und Jugendlichen gewährleisten.

Behindertenwerkstätten

Hierbei handelt es sich um Einrichtungen, die Menschen mit Behinderungen berufliche Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten bieten.

Die BGW versichert somit eine breite Palette von Unternehmen und Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen und bietet ihnen Schutz im Falle von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und anderen arbeitsbedingten Risiken.

Was im schlimmsten Fall passieren kann...

Mitarbeiter des Gewerbe-Aufsichtsamts und auch Mitarbeiter der Berufsgenossenschaften können unangemeldet in die Unternehmen kommen und das Einhalten der Vorgaben zum Arbeits- und Unfallschutz in den Unternehmen überprüfen.

 

Stellen die Beamten Unregelmäßigkeiten bei den Schutzvorschriften fest, kann es – je nach Schweregrad – zur Verhängung eines Bußgeldes kommen bis hin zum Freiheitsentzug. Als Voraussetzung für den Freiheitsentzug muss allerdings Vorsatz nachgewiesen werden.

Das heißt, dass der Unternehmer die Gefährlichkeit des Arbeitsbereiches hätte erkennen müssen und dass er somit die Verletzung oder sogar den Tod einer Person billigend in Kauf genommen hat.

 

Rückt der säumige Unternehmer in den Fokus der Berufsgenossenschaft, kann diese gemäß SGB VII ebenfalls Bußgelder bis zu 10.000 Euro verhängen oder – je nach Schwere des Vergehens – die strafrechtliche Verfolgung einleiten, möglicherweise bis zum Freiheitsentzug.

Arbeitgeber sollten daher niemals den Arbeitsschutz ignorieren.

deutschlandweit | vor Ort | online

Sicherheitstechnische Betreuung (BuS) - BGW

Das sagen unsere Kunden über uns

Betreute Kunden in ganz Deutschland

Unser Standort

Wir haben unseren Standort im Herzen der schönen Stadt Rhede.

Von hieraus betreut unser Experten-Team für Arbeitssicherheit jeden Tag unsere Kunden in ganz Deutschland.

Arbeitsschutz

Brandschutz

Hygiene

Medizintechnik

Beratung und Betreuung

Das sagen meine Kunden über mich:

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
John Doe
Designer
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
John Doe
Designer